PETER MAURER GESUNDHEIT

CORONA  SCHUTZKONZEPT

Nach dem Beschluss des Bundesrates vom 13.9.21 angepasst.


Grundsätzliches :

Du brauchst KEIN Zertifikat für Behandlungen, Therapien, Trainings oder Gespräche in den Räumen von Gesundheit Mühlegg.

Bei der Terminvereinbarung und dem Anamnesegespräch vergewissere ich mich, dass du symptomfrei bist und du dich gesund fühlst.

Das «Kontakt Tracing» ist durch die Behandlungsprotokolle und die Trainingspläne lückenlos gewährleistet.

Ich mache zwischen jedem Patienten min. 30 Minuten Pause! So habe ich viel Zeit alles zu reinigen und desinfizieren, gut zu lüften, und alles wieder für den nächsten Kunden vorzubereiten.  Zu den üblichen Flächen wie Liege, Lagerungsmateriel, Trainigsgeräte, Matten, u.s.w., reinige und desinfiziere ich nach jedem Patienten sämtliche Türfallen und das Patienten-WC.

Es begegnen sich NIE Patienten in der Praxis, und es muss NIE jemand warten.

Wir tragen beide während deines Aufenthaltes in der Praxis eine Maske!  Ein Zertifikat (geimpft, getestet, geheilt) hat keinenEinfluss auf die Maskenpflicht in Innenräumen und Praxen. Ausnahmen während der Massagen und dem Trainieren siehe unten.

Zur Begrüssung geben wir uns selbstverständlich nicht die Hände und halten durchgehend wenn immer möglich den Schutz-Abstand.

Wenn du kommst und bevor du gehst musst du dir Hände waschen und desinfizieren. Mittel und eine Anleitung zum korrekten Desinfizieren liegen parat.

Ich benutze ausschliesslich Einweg-Liegetücher, Einweg-Kopfauflagen, Einwegbecher, und Einweg-Handtücher.

Die Abdecktücher werden nach jedem Patienten mit 60° gewaschen


Masken bei Massagen:

Auf dem Bauch liegend musst du keine Maske tragen, damit du in der Kopfauflage richtig atmen kannst. Die Kopfauflage ist mit einem Einweg-Bezug umhüllt, und unter dem Gesichtsschlitz der Liege schliesst ein Einweg-Vlies ab. Vor dem Hinlegen kannst du deine Maske auf der Liege deponieren. Wenn du dich auf den Rücken oder zur Seite drehst, musst du dir dann deine Maske anziehen.

 

Maske beim Personal Training:

 Du darfst zum Trainieren die Maske ausziehen, so kannst du insbesondere bei anstrengenden Übungen auch besser durchatmen. Ich behalte die Maske durchgehend an und achte darauf, dass ich den Abstand zu dir möglichst einhalten kann. Ich versuche die Instruktionen, bei denen ich dir nahe kommen muss und direkten Körperkontakt auf das Minimum zu beschränken.